Übergabe der Diplomarbeit

Projektbetreuerin Mag. Edith Wachter, Melanie Clark, Julia Fröhlich, Nadine Weber und Jasmin Buxbaum gemeinsam mit Familie Rausch bei der feierlichen Übergabe der Diplomarbeit.

Nach über 340 gemeinsamen Arbeitsstunden der Absolventinnen der Bundeshandelsakademie in Waidhofen konnten wir die druckfrische Diplomarbeit „Dem Käse auf der Spur – die regionale Hofkäserei Rausch“ in einem ganz kleinen, aber feierlichen Rahmen am 30. März 2021 entgegennehmen.

Auf über 150 Seiten wurden die Themen Marketing, Unternehmensgründung, Nachhaltigkeit und Regionalität, Food-Fotografie und die Erstellung einer Website theoretisch aufgearbeitet und später auch auf unsere Hofkäserei umgelegt. Wir freuen uns über die marketingpolitischen Empfehlungen und Resümees aus den Umfragen, welche uns als Hilfestellung bei zukünftigen unternehmerischen Entscheidungen in Bezug auf Produktvielfalt, Preisgestaltung und Kundeninteressen dienen werden.

„Gerade für uns als Schülerinnen einer Bundeshandelsakademie ist es wichtig gewesen, die regionale Wirtschaft zu unterstützen sowie die heimischen und qualitativ hochwertigen Produkte hervorzuheben“, so die Projektgruppe über die Wahl des Partnerunternehmens. Auch Projektbetreuerin Mag. Edith Wachter zeigt sich sichtlich zufrieden: „Die Schülerinnen haben hervorragende Arbeit geleistet. Ich bin davon überzeugt, dass die Maßnahmen Früchte tragen werden.“

Bereits jetzt hat die Website die gewünschte Wirkung gezeigt und unseren Online-Auftritt enorm verbessert, sodass bereits einige Redakteure, darunter auch der ORF, auf uns aufmerksam geworden sind und über unsere Hofkäserei berichtet haben.

Melanie Clark, Nadine Weber, Jasmin Buxbaum und Projektleiterin Julia Fröhlich mit ihrer Diplomarbeit.